Fractured Veil – Open World Survival auf der Insel Maui

Überlebe zwischen wilden Tieren und gefährlichen Mutanten

Fractured Veil ist das erste Spiel des amerikanisch-kanadischen Entwicklerstudios Paddle Creek Games. Das kleine Team arbeitet bereits seit 2016 an seinem Spiel, das sich aktuell in einer geschlossenen Testphase befindet und möglicherweise schon 2021 seinen Weg in den Early Access auf Steam findet. Einen konkretes Releasedatum gibt es zum Zeitpunkt dieses Artikels allerdings noch nicht.

Fractured Veil von Paddle Creek Games

Worum geht es in Fractured Veil?

Fractured Veil wird ein Multiplayer Survivalgame, das uns auf die Insel Maui und über 100 Jahre in die Zukunft versetzt. Spieler erwachen in einer Welt, in der die Zivilisation einer globalen Apokalypse zum Opfer gefallen ist und sie müssen nach Nahrung, Wasser und Unterkunft suchen, um zu überleben. Wilde Tiere, gefährliche Mutanten, andere Spieler und schädliche Umwelteinflüsse werden für anhaltende Gefahr sorgen.

Fractured Veil soll eine offene Spielwelt mit dynamischem Wetter, Tag- und Nacht-Zyklus sowie prozedural generierten Gebäuden, Straßen und Flußsystemen bekommen, die sich auf einer 64km² großen Map verteilen. Die gesamte Map soll auf originalen, topografischen Daten von West Maui basieren und dem Spieler abwechslungsreiche Orte zum Erkunden bieten.

Crafting- und Bausystem in Fractured Veil

Auch ein Crafting- und Bausystem ist natürlich vorhanden. Mit Hilfe des Crafting-Systems können Spieler Ausrüstung und aufrüstbare Waffen herstellen, von denen viele durch traditionelle hawaiianischen Waffen inspiriert wurden. Das Bausystem soll es Spielern ermöglichen aus den 4 Grundressourcen Stroh, Holz, Stein und Metall eigene Basen zu bauen.

“Wir wollen uns wirklich nicht in eine Kategorie einordnen, indem wir sagen, es ist ein Open-World Survivalgame, ein MMO oder ein Rollenspiel. Es ist ein bisschen was von allem”, sagt Ryan Wiancko, der Project Director von Paddle Creek Games. Dem ersten Eindruck nach bewegt sich Fractured Veil als Spiel irgendwo zwischen Rust, Miscreated und SCUM. Crafting, Basen bauen, PvE und PvP vor dem Hintergrund einer sonnigen Pazifik-Insel. Alles ganz interessant. Was genau der Titel uns letztendlich bringt, werden wir spätestens bei Release erfahren. Schon im kommenden Jahr könnte es soweit sein!

Wer Interesse am Spiel hat, findet auf der Homepage der Entwickler ein paar weitere Infos. Fractured Veil ist auch bereits bei Steam gelistet und kann auf die Wunschliste gesetzt werden. Wer bei einem künftigen Playtest dabei sein möchte, sollte den Discord von Paddle Creek Games im Auge behalten. Nachfolgend noch ein kurzer Trailer.

Mehr zum Spiel: Steam | Homepage

Ähnliche Beiträge
Autor: Piet 333 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 38-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.