Paranormal Tales – Found Footage Horror in Bodycam Perspektive

Ob Du es wohl bis zum Ende des Filmmaterials schaffst?

Paranormal Tales ist das erste Spiel des Entwicklerduos Horror Cam Committee, die bei ihrem Debüttitel auch selbst unter dem Namen Joure als Publisher auftreten. Paranormal Tales ist ursprünglich unter dem Titel Horror Cam entwickelt worden. Am 25. Oktober 2022 wurde das interessierte Horror-Publikum erstmal mit einem ersten Teaser-Trailer auf das vielversprechende Spiel aufmerksam gemacht, das zum aktuellen Zeitpunkt natürlich noch kein konkretes Releasedatum hat.

Paranormal Tales vom Entwicklerduo Horror Cam Committee hat noch kein Releasedatum.

Worum geht es in Paranormal Tales?

Paranormal Tales wird ein Singleplayer-Horrorgame, das Found Footage Horror, wie man ihn z.B. aus dem Film Blair Witch kennt, mit einer Bodycam-Perspektive kombiniert die das ganze Szenario noch realistischer wirken lässt und die Stimmung im Spiel viel intensiver macht. Das Entwicklerteam legt dabei großen Wert darauf, die Möglichkeiten der Unreal Engine 5 zu nutzen, um einen Realismus zu erzeugen, der an echtes Filmmaterial erinnert und ein visuell atemberaubendes und unvergessliches Erlebnis schaffen kann.

Im Spiel sollen wir auf mehrere Found-Footage Videodateien treffen, die die Bodycams vermisster Personen aufgezeichnet haben. Um herauszufinden, was mit den Personen passiert ist, müssen wir die verschiedenen Geschichten an unterschiedlichen Orten noch einmal erleben, selbst in die Rolle der vermissten Person schlüpfen und den Mut finden die Story bis zum Ende des Videomaterials durchzuspielen.

Paranormal Tales, kurz übrigens P.T., verspricht gelungene Jumpscares, Angst und Nervenzusammenbrüche. Kurzum ein extrem intensives Horrorerlebnis, das durch die Kombination aus Bodycam-Perspektive und extrem realistischem Unreal Engine 5 Grafikzauber absolut beängstigend wirkt. Mich hat der nachfolgende Trailer sofort gecatcht, das Potenzial für ein kleines Horror-Meisterwerk ist gegeben und ich kann es kaum erwarten, den ein oder anderen Creator auf Twitch im Spiel leiden zu sehen!

Hey, kennst du schon:  Vlad Circus - Point & Click Survival-Horror in Pixelart

Wer das Entwicklerduo auf dem Weg zum Release seines vielversprechenden Spiels unterstützen möchte, kann Paranormal Tales bereits auf die Steam-Wunschliste setzen und der Entwicklung auch über Patreon unter die Arme greifen.

Mehr zum Spiel: Steam | Patreon

Ähnliche Beiträge
Autor: Piet 535 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 38-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.