Indiegames-Inside.de unterstützen

Du möchtest Indiegames-Inside.de unterstützen? Dann sprich über die Seite und teile Artikel, die Dir gefallen mit Deinen Freunden oder in sozialen Netzwerken. Du kannst dabei natürlich auch gerne auf den zugehörigen Twitter Account verweisen. Mit wenigen Mausklicks kannst Du dem Projekt also schon enorm weiterhelfen und hinter den Kulissen für viel Motivation sorgen. Wir freuen uns über jede Erwähnung, jeden Retweet und jede Verlinkung!

Geschichte & Zielsetzung von Indigames-Inside.de

Die Geschichte von Indiegames-Inside.de beginnt etwa Mitte 2015 mit einem mittlerweile gelöschten Tumblr-Blog und der Motivation, einer handverlesenen Auswahl besonders interessanter und vielversprechender Spiele aus dem Pool der Indie-Entwickler eine Plattform zu bieten. Nach einer ganzen Reihe von unbeachteten und vermutlich auch ungelesenen kurzen Previews und Reviews folgte dann 2017 die Entscheidung, das Ganze etwas professioneller anzugehen als es mit einem Tumblr-Blog jemals möglich wäre. Dank regelmäßigen und freundschaftlichen Kontakten zu dem ein- oder anderen Content-Creator werden Videos und Livestreams mit Spielevorstellungen auf YouTube und Twitch zwar bis heute fast täglich angesehen, jedoch war beides nie das Medium der Wahl für mich um selbst kreativ zu werden.

Es ist also wieder eine Webseite geworden, nicht die erste! Und zugegeben, eine Gaming-Webseite zu betreiben ist schon lange kein Alleinstellungsmerkmal mehr, das trifft jedoch wohl auf so ziemlich alle Formate zu, die sich in irgendeiner Weise mit Videospielen und der Gamingindustrie beschäftigen. Neben unzähligen Menschen die regelmäßig Videos aufnehmen oder den Livestream für ein neues Spiel anwerfen, gibt es auch immer noch sehr viele redaktionelle Inhalte in Textform die tagtäglich ins Netz gestellt werden. Nicht zu vergessen, die vielen unterhaltsamen Podcasts! Auch wenn Informationen in Textform und somit auch Spielemagazine bei weitem nicht mehr so gefragt sind wie noch vor 10 oder 15 Jahren, gibt es meiner Meinung nach immer noch sehr viele Menschen, die gerne auf bebilderte Previews und Reviews zurückgreifen um sich über ein Spiel zu informieren.

Der Anspruch sich auch nur ansatzweise mit den etablierten Gaming-Webseiten zu messen besteht bei mir nicht, egal ob es sich um kommerzielle Online-Magazine oder die Publikationen von Zusammenschlüssen begeisterter Hobby-Gamer handelt. Es ist auch nicht mein Ziel, auf dieser Webseite Reviews zu verfassen, in denen Spiele bis ins letzte, kleinste Detail der Spielmechanik durchexerziert werden. Indiegames-Inside.de soll einfach ein Notizblock sein, Spaß machen, den unzähligen kleinen Studios und Einzelpersonen die mit viel Engagement und Liebe zum Detail ihre eigenen Spiele entwickeln etwas unter die Arme greifen. Und bestenfalls kann ich auch noch ein paar geneigte Leser mit Informationen zu bevorstehenden oder bereits veröffentlichten Spielen versorgen.

Banner für die Twitch Panels

Du bist Streamer auf Twitch und hast hier einen guten Spieletipp gefunden? Dann hast du vielleicht Lust Indiegames-Inside.de zu supporten, indem du der Seite ein Panel unter deinem Stream spendierst?

Banner passend für Twitch-Panels (320 x 200 px)