Slayaway Camp – Kniffliges Horror Puzzle Game

Mit Slayaway Camp ist im Herbst 2016 ein Puzzle Game an den Start gegangen, das auf einzigartige Weise und in Voxel-Grafik das Spielprinzip von Sokoban mit klassichen Horrorfilmen kombiniert! Waren es bei Sokoban noch Kisten, die auf einzelne Zielfelder gestellt werden mussten, trachtet man an deren Stelle bei Slayaway Camp arglosen Teenagern und anderen Spielfiguren nach dem Leben.

Für diese Teenager hat bei Slayaway Camp bald das letzte Stündlein geschlagen.

Slayaway Camp von Blue Wizard Digital präsentiert sich als isometrisches Puzzle-Game, bei dem der Spieler die Rolle eines Killers übernimmt, der auf der Map so hin- und her geschoben werden muss, dass alle Opfer getötet werden ohne dabei selbst in Löcher zu fallen oder irgendwo auf der Map hängen zu bleiben. Auch sollte man es meist vermeiden, den Killer in die Sichtlinie seiner Opfer zu schieben, da diese sonst die Flucht ergreifen. In manchen Leveln ist der Fluchteffekt der Teenager jedoch auch überaus willkommen.

Frustfreie Blutrausch-Knobelei dank Rückspultaste

Eine von zahlreichen Zwischensequenzen.

Geht im Blutrausch mal etwas daneben, kann man die letzten Aktionen jederzeit mit einer Rückspultaste rückgängig machen und den Frust vermeiden, gleich das ganze Level neu zu starten. Sind alle Opfer getötet, wird ein Speicherpunkt freigeschaltet über den man das nächste Level erreicht sobald der Killer den Punkt betritt.

Insgesamt erwarten den Spieler über 200 Level, die sich auf 10 Horror-Videokassetten verteilen, die man ebenso wie verschiedene Killer und Hinrichtungsarten mit laufendem Spielfortschritt freischaltet.

Der Schwierigkeitsgrad der Level weist eine gute Mischung auf. Manche sind wirklich knifflig, andere kann man ziemlich schnell lösen. Auch die Settings der verschiedenen Videokassetten sind gut durchdacht. Vom Freizeitpark bis hin zum Ferienlager am See ist alles dabei, was man aus den klassichen Horrorfilmen der 80er kennt. Slayaway Camp gibt es für Windows-PC, Mac und Linux sowie als iOS-App.

Fazit: Auf Empfehlung hin gekauft, versteckte sich in Slayaway Camp viel mehr Spielspaß als ich anfänglich vermutet hatte.  Die Anlehnung an klassische Trash-Slasher der 80er macht das Spiel angenehm frisch und die herausfordernden, nicht zu komplexen Puzzle-Rätsel sorgen für die notwendige Motivation.

Mehr zum Spiel: Homepage | Steam | iTunes

Werbung

Autor: Piet 147 Beiträge
Liebt Indiegames ★ Spielt selten ein Spiel bis zum Ende durch ★ Kaffee- und Musikjunkie ★ Bart- und Basecap-Träger ★ Macht Sachen im Internet ★ Baujahr 83