BloodRoots – Schnelles Beat ’em up mit globalen Highscores

In BloodRoots gehst Du mit Mr. Wolf auf Highscore-Jagd

BloodRoots ist das zweite Spiel des in Montreal ansässigen Studios Paper Cult Games, das 2014 von zwei Freunden gegründet wurde. Nach dem Release ihres ersten Spiels Fat Mask im Jahre 2017 haben die Kanadier ihr Team vergrößert und sich der Entwicklung von BloodRoots gewidmet, das bereits 2018 auf diversen Spielemessen zum ersten mal spielbar war und noch im Jahr 2019 für PC und Konsolen erscheinen soll.

BloodRoots von Paper Cult aus Montreal

Worum geht es in BloodRoots?

Der Spieler schlüpft in die Rolle von Mr. Wolf, der von seinem Partner verraten und an der Schwelle des Todes zurückgelassen wurde. Wild entschlossen die notwendige Rache zu üben macht sich Mr. Wolf auf, ein Blutbad ungeahnten Ausmaßes zu starten.

In Bloodroots geht es vor allem um die Jagd nach dem nächsten Highscore. Jeder Level den Mr. Wolf betritt besteht aus mehreren Bereichen, die mit einer bestimmten Anzahl an Gegnern gefüllt sind. Um in den nächsten Bereich zu gelangen, müssen zunächst alle Feinde im aktuellen ausgelöscht werden. Idealerweise mit einer Kombination aus Angriffen die viele Punkte für die globale Highscoreliste bringt. Je mehr verschiedene Waffen man verwendet, desto höher wird die eigene Punktzahl wenn man den Bereich “gesäubert” hat.

Der Spieler kann fast alles was er auf dem Bildschirm sieht als Waffe aufnehmen und für Angriffe verwenden. Von Leitern über Wagenräder bis hin zu Bäumen und Gemüse. Laut Entwicklern können viele Objekte auch auf verschiedene Arten verwendet werden. Mit einer Leiter kann man beispielsweise einen Hügel oder eine Mauer erklimmen oder sie wie einen Rotor um den eigenen Kopf drehen um ein paar Sekunden zu schweben. Fässer können Gegner wie eine Dampfwalze zerquetschen oder, wenn man vorher damit durch ein Feuer rollt, mehrere Gegner in Brand setzen.

BloodRoots vermischt mehrere Elemente zu einem ziemlich einzigartigen Spiel. Schnelles, actionlastiges und auf Highscores ausgelegtes Gameplay wie es beispielsweise Hotline Miami bietet, dazu ein Zeichenstil der sehr an die beliebte Zeichentrick Kultserie Samurai Jack erinnert. Setting samt Spielfigur rufen, zumindest bei mir, auch ein paar Parallelen zur Fernsehserie Frontier mit Jason Momoa hervor, die im 18. Jahrhundert zur Zeit des Pelzhandels in Nordamerika spielt.

Die Entwickler wollen den Spieler nach eigenen Angaben auf eine Reise schicken, die ihn dazu veranlasst die verübten Gewaltakte im Spiel nach und nach in Frage zu stellen, während er auf der Jagd nach tödlichen Combos und neuen Highscores die Geschichte von BloodRoots erlebt. Screenshots allein können dem Spiel leider nicht gerecht werden, daher unbedingt noch den nachfolgenden Trailer anschauen um einen Eindruck von BloodRoots zu bekommen. Der Release auf PC und Konsole ist für 2019 angekündigt, sobald ein fixes Datum bekannt wird reichen wir den Termin hier natürlich nach!

Mehr zum Spiel: Homepage | Steam

 

Werbung

Autor: Piet 96 Beiträge
Liebt Indiegames ★ Spielt selten ein Spiel bis zum Ende durch ★ Kaffee- und Musikjunkie ★ Bart- und Basecap-Träger ★ Macht Sachen im Internet ★ Baujahr 83