DYSMANTLE – Survival RPG auf einer dystopischen Insel

Nach Jahren im Bunker erwartet dich eine neue Welt!

Dysmantle ist das neueste Spiel des finnischen Entwicklerstudios 10tons, das in der Vergangenheit unter anderem Titel wie Neon Chrome, Xenoraid oder Tesla vs. Lovecraft herausgebracht hat. Dysmantle wurde in der Weihnachtszeit 2018 zum ersten mal geteasert und ist immer noch in Entwicklung. Ein konkretes Releasedatum ist noch nicht bekannt, doch mittlerweile planen die Entwickler, das Spiel im Herbst 2020 zu veröffentlichen.

DYSMANTLE soll voraussichtlich im Herbst 2020 erscheinen.

Worum geht es in DYSMANTLE?

DYSMANTLE ist ein Open-World Action-Rollenspiel, das nach Angaben der Entwickler Einflüsse von vielen verschiedenen Spielen und Genres in sich vereint. Zusätzlich zu den eigenen Ideen des 10tons-Teams sollen sich in DYSMANTLE wohl auch Einflüsse von Spielen wie Zelda, Stardew Valley, Subnautica, Steamworld Dig und Dark Souls finden, die allesamt zu einer “befriedigenden Spielerfahrung” vermischt werden.

Survival Abenteuer auf einer dystopischen Insel

DYSMANTLE spielt auf einer dystopischen Insel, auf der die Zeit irgendwo zwischen den 70er und 90er Jahren stehen geblieben ist nachdem es zuvor zur Apokalypse gekommen ist. Die Geschichte beginnt damit, dass der Protagonist aus seinem unterirdischen Schutzraum herausklettert, in dem er zuvor viele viele Jahre verbracht hat. Der Spieler findet sich in einer Welt wieder, in der keine Menschenseele zu sehen ist und die nun von fiesen Kreaturen bewohnt wird. Mit dem Ziel der Insel zu entkommen macht man sich auf den Weg alles zu erkunden, nützliche Ressourcen zu finden und die zahlreichen Geheimnisse der Insel zu enträtseln.

Erobere die Insel Stück für Stück zurück!

Laut Entwicklern lassen sich über 99% aller Objekte im Spiel zerstören und ihre Materialien weiter verwerten. Vorausgesetzt, man hat die richtigen Werkzeuge zur Hand. Der Spieler kann aus Materialien der “alten Welt” wie Metal, Plastik und Gummi dann Waffen, Werkzeuge, Outfits andere Dinge craften. Es warten natürlich auch zahlreiche Kämpfe mit den bösartigen Kreaturen, die die postapokalyptische Insel bevölkern. Der Spieler soll im Nahkampf, Fernkampf oder durch Fallen ganze Bereiche der Insel von diesen Kreaturen säubern, danach Außenposten bauen und das Gebiet als sein eigenes beanspruchen können, um das Land Stück für Stück zurückerobern zu können.

In DYSMANTLE können wilde Tiere gejagt und sogar für einen kleinen Bauernhofzoo gezähmt werden. Man kann aber auch einfach die Angel ins Wasser halten um an legendären Angelplätzen richtig dicke Fische aus dem Wasser zu ziehen. Mit einer kleinen, postapokalyptischen Farm wird man exotische Pflanzen anbauen können, um schlussendlich köstliche Rezepte damit zu kochen, die sogar die eigenen Fähigkeiten verbessern können. Den Hungertod sollen Spieler in diesem Survivalgame übrigens zu keiner Zeit fürchten müssen, so die Entwickler.

Eine kleine postapokalyptische Farm anzulegen kann nicht schaden!

Releasedatum sowie Alpha- und Betatests

DYSMANTLE soll für PC, PS4, Xbox One und die Nintendo Switch erscheinen. Wie Eingangs erwähnt steht noch kein genaues Releasedatum fest. Weitere Details zum Spiel, das mit einer eigenen Engine von 10tons entwickelt wird, sollen im Laufe dieses Jahres veröffentlicht werden. Unter anderem erfahren wir dann, wann die für 2020 geplanten Alpha- und Betatests stattfinden werden. Bis dahin könnt ihr euch das Spiel bereits bei Steam auf die Wunschliste setzen und euch auf der Dysmantle Webseite für den Newsletter eintragen. Abschließend bleibt noch ein Blick auf den Announcement-Trailer!

Mehr zum Spiel: Homepage | Steam

Werbung

Actionrecorder
Autor: Piet 246 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 37-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.