Timespinner – Hübsches Metroidvania mit Retro Feeling

Steuere Lunais in ihrem Kampf gegen ein galaktisches Imperium

Timespinner ist ein Metroidvania Abenteuer vom Indie-Entwickler Bodie Lee und seinem Studio Lunar Ray Games. Die Entwicklung von Timespinner begann vor über 10 Jahren als Programmier-Wettbewerb an einer Universität. In seiner Kindheit hatte sich Lee mit einem Freund die Galaxie Erneah und Geschichten zu ihren zahlreichen bewohnten Planeten ausgedacht. Für das Projekt an der Uni konnte er diese Galaxie erstmals mit Leben füllen und Timespinner war geboren. Das Projekt gewann den ersten Preis bei diesem Wettbewerb und Lee entschied, Timespinner zu einem vollwertigen Indiegame zu machen.

Während er für die nächsten 5 Jahre einem Job in der Spieleindustrie nachging und unter anderem für Microsoft und Bungie arbeitete, werkelte Lee in viele Nächten und an den Wochenenden weiter an Timespinner. Dann entschied er sich, seinen alten Job an den Nagel zu hängen und die Leidenschaft für sein Projekt Timespinner zu seinem Beruf zu machen. 2014 gründete er Lunar Ray Games und startete auf Kickstarter eine Crowdfunding Kampagne für sein Spiel, die ein echter Erfolg wurde. Der Zielbetrag von 50.000 Dollar und sämtliche Stretchgoals waren schnell erreicht. 5751 Unterstützer trugen atemberaubende 176.667 Dollar für die Finanzierung von Timespinner zusammen.

Timespinner erzählt die Geschichte von Lunais, die über magische Fähigkeiten verfügt und auf ihrem Heimtplaneten Winderia gerade ihren 20. Geburtstag feiert, als die Welt von Invasoren des entfernten Planeten Lachiem angegriffen wird. Die Angreifer massakrieren jeden Bewohner den sie finden können und so flieht Lunais mit ihrer Mutter Selen zu einem Tempel tief im Wald.

Worum geht es in Timespinner?

Werbung

Actionrecorder
Autor: Piet 244 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 37-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.