Afterlight – Psychologisches Abenteuer auf Saturnmond Titan

Im Kraken Mare erlebt Astronautin Xin eine spannende Geschichte

Afterlight ist das neueste Spiel des spanischen Entwicklerstudios Silent Road Games aus Malaga. Afterlight ist seit 2018 in Entwicklung und war im Sommer 2019 auch mit einer Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter vertreten. Leider konnte das Funding-Ziel nicht ganz erreicht werden. Fast 700 Unterstützer und eine große Menge an positivem Feedback haben die Entwickler jedoch davon überzeugt, die Entwicklung von Afterlight trotz aller Widrigkeiten fortzusetzen. Bis zum Release müssen wir uns leider noch ein wenig gedulden, er ist aktuell offenbar für den 1. Oktober 2020 geplant.

Afterlight ist das neueste Spiel des spanischen Entwicklerteam von Silent Road Games und soll am 1. Oktober 2020 auf Steam erscheinen.

Worum geht es in Afterlight?

Afterlight ist ein narratives Puzzle-Abenteuerspiel in 2.5D. Spieler schlüpfen in die Rolle der Astronautin Xin, die während einer Mission auf dem Saturn-Mond Titan gestrandet ist. 30 Jahre zuvor hat die von den Menschen entsandte KI Demiurge damit begonnen, automatisiert Strukturen auf Titan zu errichten. Nun haben zur KI gehörende Roboter das Raumschiff von Xin abgeschossen. Da sie bei diesem Zwischenfall ihre gesamte Crew verloren hat, ist sie nun gezwungen, die Mission alleine fortzusetzen. Um nach Hilfe rufen zu können, muss Xin die KI zuerst mit einem Update versehen.

Afterlight – Die Astronautin Xin und die kleine Drohne, die sie auf ihrer Mission auf Titan begleitet.

Afterlight spielt im sogenannten Kraken Mare, einem rund 400.000 Quadratkilometer großen Methansee auf Titan. Auf ihrem Weg über die unwirtliche Oberfläche des Mondes erlebt Xin verstörende Ereignisse, die mehr und mehr ihre Wahrnehmung der Realität in Frage stellen. Auch der Schock durch den Verlust der anderen Crewmitglieder sitzt tief. Zum Glück ist die kleine Drohne auf medizinische und psychologische Untersuchungen spezialisiert.

Laut den Entwicklern soll Afterlight eine Geschichte über die Überwindung psychischer Störungen erzählen und durch einzigartige Situationen und Herausforderungen die Emotionen bei den Spielern wecken. Auf dieser Reise geht es um Vertrauen und erzwungene Freundschaft, Wahrnehmung und psychologische Traumata. Im Mittelpunkt steht dabei immer die Beziehung von Xin zu ihrer Drohne.

Die Kickstarter Kampagne ist zwar mittlerweile vorbei, der nachfolgende Trailer vermittelt jedoch einen guten ersten Eindruck vom Spiel. Im ersten Moment lässt sich Afterlight vermutlich am ehesten mit dem äußerst beliebten INSIDE von Playdead oder dem hier bereits vorgestellten FAR: Lone Sails von Okomotive vergleichen, verspricht jedoch auch einen ganz eigenen Stil und eine eigene, spannende Geschichte. Afterlight ist für mich definitiv einer der besonders vielversprechenden Titel für 2020. Bis Oktober kommenden Jahres müssen wir uns zwar noch etwas gedulden, können das Spiel auf Steam aber bereits auf die Wunschliste setzen um so die Entwickler zu unterstützen.

Mehr zum Spiel: Steam

 

The Humble Conquer COVID-19 Bundle

Werbung

Autor: Piet 202 Beiträge
Liebt Indiegames ★ Spielt selten ein Spiel bis zum Ende durch ★ Kaffee- und Musikjunkie ★ Bart- und Basecap-Träger ★ Macht Sachen im Internet ★ Baujahr 83