Indiegames

Forager – Ressourcen sammeln und craften bis zum Umfallen!

Forager vom argentinischen Entwickler Mariano Cavallero alias HopFrog ist ein Erkundungs-, Farm- und Craftingspiel das in einer offenen 2D Welt spielt. Erkunde die Welt, fertige Objekte, sammle und verwalte Ressourcen, finde Schätze und geheime Dungeons und errichte deine Basis von Grund auf! Verdiene Münzen um neues Land zu kaufen, erkunde es und expandiere weiter!

Indiegames

Bossgard – In diesem Koop Prügler ist immer Bosskampf angesagt

Bossgard ist das neueste Spiel des rumänischen Entwicklers Sand Sailor Studio. In diesem Koop-Prügler kämpfen bis zu sechs Spieler miteinander. Ein Spieler schlüpft in die Rolle eines Bosses, bis zu 5 andere Spieler verkörpern ein paar mutige Wikinger, die versuchen müssen den Boss in Teamarbeit zu legen, so wie man es aus den Raids & Instanzen früherer MMO’s kennt.

Indiegames

Indiegames Inside – Indie Bookmarks #03

In dieser Serie sollen in Kurzform ein paar Spiele vorstellt werden, die mehr Aufmerksamkeit verdient haben und nicht in der Flut der täglichen Neuerscheinungen auf Steam untergehen sollen. Folgende Indiegames sind in dieser Ausgabe mit dabei: One Finger Death Punch 2, Grim Earth, Feather, You Died but a Necromancer revived you und der Totally Accurate Battle Simulator.

Indiegames

Pathway – Strategisches Pixelart RPG inspiriert von Indiana Jones

Pathway vom Entwicklerstudio Robotality und Publisher Chucklefish versetzt den Spieler zurück in die 30er Jahre. Als Schatzjäger muss er ein Team aus tapferen Charakteren zusammen stellen und sich in Nordafrika gegen jene stellen, die ebenfalls nach den Schätzen greifen. Es wartet ein spannendes Abenteuer in Pixelart mit strategischen, rundenbasierten Kämpfen.

Indiegames

The Final Station – Mit dem Zug durch die Apokalypse

The Final Station versetzt den Spieler in die Rolle eines namenlosen Zugführers, der live dabei ist als die Apokalypse über die Welt hereinbricht. Mit dem Ziel zu Überleben und eine Fracht für das Militär zu befördern kämpft man sich durch zahlreiche Bahnhöfe voller Infizierter, immer auf der Suche nach Nahrung, Medizin, neuer Munition oder anderen Überlebenden.