The Frosts: First Ones – Abenteuer in der verschneiten Wildnis

Begleite Jäger Berak auf der Suche nach seinem Freund Hendrik

The Frosts: First Ones ist das erste Spiel des russischen Solo-Entwicklers Ivan Sukhanov aus Ufa, der nach einigen Jahren mit verschiedenen Jobs in der Game-Industrie nun seine vielfältigen Fähigkeiten nutzen möchte, um Spiele mit tiefgründiger Atmosphäre zu entwickeln, die Fantasy- oder Sci-Fi-Geschichten erzählen. Für sein erstes Spiel, ließ er sich von den Werken des berühmten amerikanischen Science-Fiction-Autors Clifford D. Simak inspirieren. The Frosts: First Ones ist am 31. August 2021 auf Steam erschienen und zum kleinen Preis unter 3 Euro zu bekommen.

The Frosts: First Ones von Ivan Sukhanov ist am 31. August 2021 auf Steam erschienen.

Worum geht es in The Frosts: First Ones?

The Frosts: First Ones ist ein schauriges Abenteuer- und Erkundungsspiel voller Überraschungen, in dem man in die Rolle von Berak schlüpft. Berak ist ein erfahrener Jäger, der ein zurückgezogenes Leben am Rande des Waldes führt. Eines Tages wendet sich seine Nachbarin Cilla voller Verzweiflung an ihn, denn ihr Mann Hendrik ist nicht von seinem Jagdausflug zurückgekehrt und schon seit über einer Woche verschwunden. Da er auch den Geburtstag seines Sohnes verpasst hat, ist Cilla sicher dass etwas schlimmes passiert ist!

Um in der rauen und gefährlichen, bitterkalten Umgebung zu überleben, könnte Hendrik irgendwo in einer Höhle Schutz oder Zuflucht gesucht haben. Vielleicht ist er krank geworden, hatte einen Unfall oder wurde verletzt oder angegriffen. Da Hendrik obendrein Beraks bester Freund ist, übernimmt dieser natürlich die Aufgabe nach Hendrik zu suchen und das Geheimnis seines Verbleibs zu lüften.

Spurensuche mit Hindernissen in der Wildnis

Auf der Suche nach Hinweisen folgt Berak den Spuren seines Freundes in die Wildnis, wo er einige Rätsel lösen und Hindernisse wie Felststürze und Klippen überwinden muss, die ihm im Spielverlauf den Weg versperren. Neben einigen wilden Tieren trifft Berak auf seinem Weg durch die verschneiten Wäldern dann auch noch auf die Bewohner einer anderen Welt, deren Absichten ihm jedoch zuerst noch vollkommen unklar sind.

The Frosts: First Ones ist ein unterhaltsames kleines Abenteuer mit schönen Soundtrack und einer überraschenden Handlung, bei dem man mit einem Preis von unter 3 Euro nichts falsch machen kann. Besonders auffällig ist der individuelle Pixel-Artstyle von Entwickler Ivan Sukhanov, der mich persönlich im ersten Moment ein bisschen an den effektreichen, gerenderte 3D Pixelart Look von Ragnorium erinnert. Weitere Infos zum Spiel erhaltet ihr auf Steam und natürlich im nachfolgenden Trailer. Viel Spaß!

Mehr zum Spiel: Steam

Ähnliche Beiträge
Autor: Piet 347 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 38-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.