Zombie Cure Lab – Kolonie Sim in der Zombie Apokalypse

Erbaue eine wuselige Kolonie und finde ein Heilmittel für die Zombies!

Zombie Cure Lab ist das neueste Spiel der Thera Bytes GmbH aus München, die sich seit 2015 mit innovativen Softwarekonzepten im Bereich von Videospielen und Gesundheit beschäftigen. Zombie Cure Lab ist das erste Steam-Spiel des Studios und es soll 2022 in Zusammenarbeit mit dem auf Simulatoren spezialisierten Publisher Aerosoft in den Early Access starten. Einen konkreten Releasetermin gibt es aktuell noch nicht. Interessierte Spieler können sich jedoch ab sofort für die Teilnahme an einem geschlossenen Alpha-Test bewerben.

Zombie Cure Lab von der Thera Bytes GmbH soll 2022 auf Steam in den Early Access starten.

Worum geht es in Zombie Cure Lab?

Zombie Cure Lab ist eine Kolonie-Simulation mit Survival Elementen, die uns in eine Zeit nach dem Ausbruch der Zombie Apokalypse versetzt, in der Zombiehorden durch das Land streifen. Nachdem sich die letzten Überlebenden jahrelang unter der Erde versteckt haben, wagen einige tapfere Wissenschaftler nun den Versuch die Menschheit zu retten und ein Heilmittel gegen das Zombie-Virus zu finden. Dazu braucht es jedoch ein Labor, die zugehörige Infrastruktur und natürlich einige Zombies zum experimentieren.

Schnell entstehen die ersten Räume, die sich mit Möbeln, Maschinen und der Ausrüstung der Wissenschaftler füllen. Um den wachsenden Bedürfnissen der Gemeinschaft gerecht zu werden, braucht es jedoch auch noch andere Dinge wie Betten, Trainingsgeräte und Nahrungsquellen für eine ausgewogene Ernährung. Und natürlich darf man auch die Verteidigung des Forschungslabors nicht außer Acht lassen, denn nächtliche Zombiehorden sind eine stetige Bedrohung.

Forschung, Behandlungskammern und Humbies

Um das Labor und die Behandlungskammern für die Zombies erfolgreich zu betreiben und die Forschung voran zu bringen, müssen ein paar grundlegende Ressourcen abgebaut und verarbeitet werden, die sich im Umfeld des Labors finden. Im Spielverlauf werden die Wissenschaftler dann neue Technologien erfinden und Forschungspunkte generieren, mit denen man im Techtree neue Maschinen und Fähigkeiten freischalten kann.

Zombies werden draußen mit Gefrierkanonen eingefangen, damit sie wiederstandlos in die Behandlungskammer gebracht werden können. Ist der Heilungsprozess gestartet, verwandeln sich die Zombies in Humbies, eine Mischung aus Mensch und Zombie, die grundlegend friedlich ist und sich als Arbeitskraft einsätzen lässt. Aber Vorsicht, wenn sich die Laune der Humbies verschlechtert, kann man nicht mehr für ihr friedliches Verhalten garantieren und es kann zur Katastrophe kommen. Man sollte also immer ein Auge auf diese Kameraden haben.

Durch die Gefrierkanonen in einem Eisblock eingeschlossen, geht es für die Zombies in den Behandlungsraum.

Zombie Cure Lab macht einen sehr interessanten ersten Eindruck und weiß mit vielen kleinen Details zu gefallen. Auch der Spielansatz eine Kolonie aufzubauen in der nach einer Heilung für den Zombievirus gesucht wird und Zombies dort zu heilen und zu Arbeitskräften zu machen, statt sie einfach nur niederzumetzeln, ist etwas neu und ansprechend. Ich bin sehr gespannt auf den ersten Closed Alpha Playtest, für den ihr euch noch bis zum 3. September bewerben könnt. Dazu sei auch ein Blick auf den Discord der Entwickler empfohlen.

Wie Eingangs erwähnt gibt es aktuell noch kein fixes Releasedatum für das 2022 erscheinende Spiel. Ihr könnt Zombie Cure Lab aber bereits auf die Steam-Wunschliste setzen und so die Entwickler auf dem Weg zum Early Access Release kräftig unterstützen! Abschließend noch ein Blick auf den neuen Reveal-Trailer, viel Spaß!

Mehr zum Spiel: Steam

Ähnliche Beiträge
Autor: Piet 347 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 38-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.