CONSCRIPT – Pixelart Survival Horror im ersten Weltkrieg

In der Schlacht von Verdun sucht André seinen kleinen Bruder Pierre

The Games That Weren’t

CONSCRIPT ist das erste Spiel des australischen Entwicklers Jordan Mochi und seinem Catchweight Studio, der bereits seit 3 Jahren in seiner Freizeit an dem Spiel arbeitet. Nun ist Mitte Juni 2020 eine Kickstarter-Kampagne an den Start gegangen, durch die rund 18.000 Euro gesammelt werden sollen, um dem Entwickler die Arbeit in Vollzeit zu ermöglichen.

Mit dem Start der Kickstarter Kampagne wurde eine spielbare Demo auf Itch.io veröffentlicht. Der PC Release auf Steam ist derzeit für das 2. Quartal 2021 geplant. Umsetzungen für Playstation, Xbox und Nintendo Switch sollen im Anschluss an den Steam Release folgen.

CONSCRIPT könnte im 2. Quartal 2021 auf Steam erscheinen.

Worum geht es in CONSCRIPT?

CONSCRIPT ist ein Survival-Horror Spiel, das von den ersten Teilen der Klassiker Resident Evil und Silent Hill inspiriert wurde und im Jahr 1916, während des 1. Weltkriegs spielt. Man schlüpft in die Rolle von André, einem jungen Mann der während des Krieges zusammen mit seinem Bruder Pierre zu französischen Armee eingezogen wurde. Die beiden Brüder kämpfen in der Schlacht von Verdun, einem der brutalsten Konflikte der Menschheitsgeschichte.

Beim Kampf um die Kontrolle von Fort Vaux wird André bei einem Grabenangriff der deutschen Truppen außer Gefecht gesetzt. Als er aufwacht stellt er fest, dass sein gesamtes Regiment entweder getötet wurde oder vermisst wird. Da auch sein Bruder Pierre nirgendwo zu finden ist, macht sich André auf die Suche nach ihm.

CONSCRIPT – Hilf André dabei Verdun zu überleben

Um seine Suche auf dem Schlachtfeld zu überleben, muss André durch Schützengräben, befestigte Stellungen und Tunnel navigieren, während er unter ständiger Bedrohung durch feindliche Angriffe, Beschuss und giftigem Gas steht. Auf dem Weg durch die vom Krieg zerrissene Landschaft muss man sich nicht nur mit den Schrecken des Krieges auseinander setzen, sondern auch mit den im Dunkeln wartenden Monstern kämpfen, die sein Verstand erzeugt. Unterwegs begegnen ihm zudem Rätsel und Schlösser, die den direkten Durchgang zu neuen Bereichen erstmal verhindern. Eine wichtige Rolle für Andrés Überleben spielt die Verwaltung von Waffen und anderen Ressourcen in seinem begrenzten Inventar, ganz so wie man es von alten Klassikern kennt.

Beim ersten Anspielen präsentiert sich die Demo ganz solide mit düsterer Stimmung und einer ordentlichen Portion Retro-Feeling. Die Kickstarter Kampagne für CONSCRIPT läuft noch bis in die Abendstunden des 16. Juli 2020. Interessierte Spieler können die Demo bereits über Itch.io ausprobieren und das Spiel auch schon auf die Steam Wunschliste setzen.

Mehr zum Spiel: Steam | Itch.io | Kickstarter

Ähnliche Beiträge

Werbung

Actionrecorder
Autor: Piet 273 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 37-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.