ScourgeBringer – Rasanter Roguelite-Plattformer in Pixelart

Hilf Kriegerin Kyhra das mysteriöse Monument zu erforschen!

The Games That Weren’t

ScourgeBringer ist das neueste Spiel des französischen Entwicklerstudios Flying Oak Games, die 2016 bereits den actiongeladenen Twin-Stick Shooter NeuroVoider herausgebracht haben. Das bereits Anfang 2019 angekündigte Spiel, bei dem Komponist Joonas Turner (Nuclear Throne, Tormentor X Punisher) mitwirkt, hat nun ein konkretes Releasedatum bekommen. In Zusammenarbeit mit Publisher Dear Villagers wird ScourgeBringer am 6. Februar auf Steam und im Xbox Games für den PC in den Early Access starten.

ScourgeBringer von Flying Oak Games startet am 6. Februar 2020 in den Early Access.

Worum geht es in ScourgeBringer?

ScourgeBringer versetzt den Spieler in eine postapokalyptische Welt, in der ein mysteriöses Monument die Menschheit nahezu vernichtet hat. Man schlüpft in die Rolle von Kyhra, der tödlichsten Kriegerin ihres Clans, die aufbricht, um die Geheimnisse des unheimlichen Monuments zu lüften, das ihre Welt bald vollständig zerstören könnte. In Begleitung ihrer kleinen Kampfdrohne muss sich Kyhra einen Weg durch uralte Maschinen bahnen, die das Siegel ihrer Vergangenheit und vielleicht die Erlösung der Menschheit bewachen.

In ScourgeBringer wartet eine abwechslungsreiche, prozedural erstellte Levelstruktur aus vorgefertigten Räumen auf den Spieler, ähnlich wie man es aus The Binding of Isaac kennt. Für Kyhra stehen bei der Erkundung der unendlichen Tiefen des Dungeons viele hektische Kämpfe gegen zahlreiche Feinde an, darunter auch gigantische Bosse. Während Kyhra sich vorwärts metzelt, kann sie Geheimnisse, alternative Wege sowie Erinnerungsstücke von früheren Abenteurern finden, die ihr dabei helfen, die Realität etwas besser zu verstehen. Ein kleiner Skilltree sorgt dafür, dass sich ihre Fähigkeiten im Spielverlauf erweitern.

Actionreiches Gameplay und ein intensiver Soundtrack

Die Entwickler von Flying Oak Games wollen mit ScourgeBringer einen rasanten, frei-beweglichen Roguelite-Plattformer, der sich ähnlich wie eine Mischung aus Dead Cells und Celeste spielt. Der Trailer zeigt bereits, dass uns nicht nur hübsche Pixelart, sondern auch blitzschnelles, actionreiches Gameplay erwartet und ScourgeBringer durchaus einen knackigen Schwierigkeitsgrad haben dürfte. Zusammen mit dem intensiven Soundtrack von Joonas Turner scheint ScourgeBringer ein echtes Highlight für Genrefans zu werden!

Nach dem Start in den Early Access am 6. Februar 2020 soll ScourgeBringer für 6-8 Monate in dieser Phase verbleiben. Währenddessen möchten die Entwickler den Content noch deutlich erweitern und den vorhandenen drei Welten drei weitere hinzufügen. Das beinhaltet weitere Gegner, Bosse, Waffen, Skills, Events und Secrets. Obendrein ist mit dem Full-Release auch noch ein alternatives Ende geplant. Während dem Early Access möchte Flying Oak Games außerdem das Feedback aus der Community intensiv in die Weiterentwicklung einbeziehen.

Mehr zum Spiel:  Steam

 

Ähnliche Beiträge

Werbung

Actionrecorder
Autor: Piet 275 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 37-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.