Meeple Station – Baue deine eigene Raumstation auf

Erkunde die Galaxie und erforsche neue Technologien

Meeple Station ist das zweite Spiel des australischen Entwicklerstudios Vox Games, die im letzten Jahr bereits das sehr positiv bewertete Pixelart Sidescrolling RPG Regions of Ruin veröffentlicht haben. In Zusammenarbeit mit dem Indie-Publisher Modularity ist Meeple Station Mitte Januar 2019 auf Steam in den Early Access gestartet, nachdem es zuvor bereits auf Itch.io seine ersten Schritte gemacht hat.

Meeple Station – Die Raumstationssimulation von Vox Games aus Australien ist Mitte Januar 2019 auf Steam in ihre Early Access Phase gestartet.

Meeple Station ist eine offene Raumstations-Simulation, die nach Angaben des Entwickler von Klassikern wie RimWorld und Dwarf Fortress inspiriert und auch durch Echtzeitstrategie Titel wie Age of Empires und Starcraft beeinflusst wurde. Der Spieler kann tief im Weltraum eine eigene Raumstation aufbauen und muss sich dabei um seine Meeple, so nennen sich die Bewohner der Station, kümmern. Die Meeple sind laut Entwickler einfache Kreaturen, die weder menschlich noch sonderlich intelligent sind und deshalb die Führung durch den Spieler brauchen um ihre Aufgaben auf der Raumstation zu erledigen.

Worum geht es in Meeple Station?

In Meeple Station erwartet den Spieler ein Abenteuer. Er muss versuchen das Beste aus der baufälligen Raumstation heraus zu holen, deren Kontrolle er als Captain übernommen hat. Die Station kann weitläufig und mehrstöckig ausgebaut werden. Um die Meeple am Leben zu erhalten und ihre Bedürfnisse zu erfüllen, muss die gesamte Station mit Strom versorgt werden und natürlich darf die Lebenserhaltung nicht versagen. Die Luftschleusen sollten also immer wieder geschlossen und Lecks in Leitungen und Wänden schnell repariert werden.

Meeple Station

Handel, Bergbau, Forschung und Gefahren

Den Spieler erwartet jedoch noch viel mehr als das reine Stationsmanagement. Nach und nach kann man die Galaxie erkunden und neue, verkäufliche Ressourcen und Waren entdecken, die man abbauen und an die Handelsfraktion verkaufen kann. Schnell ist die Station in eine Minenstation verwandelt, die ganze Asteroiden abbauen kann. Forschende Offiziere können neue Technologien freischalten. Der Spieler wählt selbst aus, ob sein Fokus auf technologischem Fortschritt oder auf Verteidigung und Sicherheit der Station liegt.

Neben Weltraum-Piraten und gefährlichen Meteoren sind auch die Meeple selbst eine ständige Gefahrenquelle für die Raumstation. Ein Offizier könnte beschließen, dass die Luftschleuse nicht notwendig ist und sie einfach demontieren, womit er die halbe Belegschaft Deiner Station auslöscht. Außerdem sind die Meeple ein streitsüchtiger Haufen, den es manchmal zu beschwichtigen gilt bevor er die Station zu Grunde richtet.

Meeple Station – Multiplayer Modus und Mods

Meeple Station verfügt jetzt im Early Access bereits über alle Hauptfeatures des Spiels, ist nach Angaben des Entwicklers jedoch erst bei rund 20% seines geplanten Contents angekommen. Für die Early-Access Phase sind vorerst 10 Monate veranschlagt, was sich jedoch aufgrund der vielen geplanten Features durchaus noch verlängern kann. Meeple Station verfügt über 2 Besonderheiten. Zum einen ist da der geplante Multiplayer Modus, bei dem 2-12 Spieler simultan an der gleichen Raumstation werkeln können sollen. Die Grundlagen dafür sind laut Vox Games bereits geschaffen. Die andere Besonderheit ist das Modding, bereits jetzt sollen dutzende Mods aus der Meeple Station Community in Arbeit sein oder bereit stehen.

Fazit: Meeple Station ist aktuell noch deutlich spürbar ein Early Access Titel und steht ziemlich am Anfang seiner Reise. Das Spiel bietet jedoch bereits jetzt viel zu entdecken. Der Spieler braucht aber Geduld! Die Entwickler sind sehr aktiv, auch im Austausch mit der Community und sie freuen sich jederzeit über konstruktives Feedback, sowohl auf Steam als auch im eigenen Discord. Nach dem extrem enttäuschenden Spacebase DF-9 kommt mit Meeple Station und den hoffentlich in naher Zukunft erscheinenden Simulationen Space Haven und Starmancer endlich die lange überfällige Bewegung ins Genre der Raumstations-Simulationen!

Mehr zum Spiel: Homepage | Steam 

 

Werbung

Autor: Piet 149 Beiträge
Liebt Indiegames ★ Spielt selten ein Spiel bis zum Ende durch ★ Kaffee- und Musikjunkie ★ Bart- und Basecap-Träger ★ Macht Sachen im Internet ★ Baujahr 83