Daomei Village – Ein Pixelart Farming-RPG im alten China

Vom Kaiser verbannt, erwartet dich in diesem Dorf dein neues Leben!

Daomei Village ist ein neues Spiel, das beim polnischen Spieleentwickler und Publisher Gameparic, einem Mitglieder der Playway Gruppe, entwickelt wird. Daomei Village wurde Ende Januar 2022 erstmals angekündigt und soll auf Steam erscheinen, wo es auch bereits gelistet ist. Ein konkretes Releasedatum für das Spiel gibt es aktuell aber noch nicht.

Daomei Village von Gameparic hat noch kein Releasedatum bekommen.

Worum geht es in Daomei Village?

Daomei Village ist ein Farming-RPG in Pixelart, ganz im Stil von Stardew Valley. Die Handlung spielt jedoch im alten China, wo man nach einem Vergehen vom Kaiser in das Dorf Daomei verbannt wird. Um die Gunst des Kaisers zurückzuerlangen, soll man das heruntergekommene Dorf in seiner alten Pracht wiederherstellen. Keine leichte Aufgabe, denn am Anfang hat man nicht viel mehr als ein paar einfache Werkzeuge, 100 Yuan, einige Reissamen und etwas Tee bei sich. Man bekommt einen kleinen Hof zugeteilt, um den man sich fortan kümmern muss und den man zum Ort seiner Träume ausbauen kann.

Wie es sich für eine Farming-Simulation gehört, kann man Felder anlegen, Gemüse anbauen oder verschiedene Tiere halten. Laut Entwicklern kann man alles inklusive Gebäude und Umgebung im Spielverlauf verbessern und das Gebiet nach und nach verschönern. Der Steuereintreiber des Kaisers macht jedoch auch vor dem Dorf der Ausgestoßenen nicht Halt. Darum ist es wichtig, mit der Hofarbeit ein Einkommen zu erzielen, denn der Kaiser wird auf jeden Fall einen Tribut einfordern.

Freundschaft mit Dorfbewohnern und Expeditionen

Man ist jedoch nicht alleine im Dorf. In Daomei leben noch viele andere Menschen, die ebenfalls einmal ein Verbrechen begangen haben und nun ihr Leben im Exil führen müssen. Sie haben Aufgaben zu vergeben, die man für sie erledigen kann um ihr Vertrauen und ihre Freundschaft zu gewinnen. Aktivitäten für das Dorf bringen auch Anerkennung beim Kaiser und irgendwann ist er so weit beruhigt, dass er es erlaubt, das Dorf Daomei gelegentlich zu verlassen, um kleine Expeditionen in die Länder seiner Feinde zu unternehmen.

Hey, kennst du schon:  Spark in the Dark - Ein düsterer Hardcore Dungeon Crawler

In diesen Gebieten kann man neue Technologien entdecken und neue Rohstoffe, Werkzeuge und Saatgut finden. Je schwieriger das Gelände, desto größer die Chance auf einzigartige Erfolge. Allerdings steigt auch das Risiko in einen Kampf verwickelt zu werden. Alles, was man während der Expeditionen findet, darf man behalten und zum weiteren Auf- und Ausbau des Dorfes verwenden. Dabei entscheidet man selbst über das Tempo dieser Weiterentwicklung. Und wer weiß, vielleicht wird eines Tages die Verbannung wieder aufgehoben?

Das Exil hindert die Bewohner von Daomei Village nicht daran, kräftig zu feiern!

Daomei Village soll ein absolut einzigartiger und magischer Ort werden, der eine Geschichte über den Aufbau eines neuen Lebens erzählt, während man dem Dorf zu altem Glanz verhilft. Im Dorf werden neben den Geburtstagen der Bewohner auch zahlreiche Feste nach dem chinesischen Kalender gefeiert. Im Spiel soll man auf die Spuren früherer Dynastien stoßen und etwas über die einzigartige chinesische Folklore und Dämonologie erfahren.

Laut Entwicklern wird Daomei Village über eine deutschsprachige Oberfläche sowie einen lokalen und Online-Koopmodus verfügen. Außerdem ist die Anbindung an den Steam-Workshop geplant, was für Modding-Unterstützung sorgen dürfte. Wer mag, kann das Spiel bereits auf die Steam-Wunschliste setzen und so das Entwicklerteam auf dem Weg zum Release unterstützen. Abschließend noch ein Blick auf den ersten Trailer, viel Spaß!

Mehr zum Spiel: Steam

Ähnliche Beiträge
Autor: Piet 503 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 38-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.