Ravenous Devils – Eine makabere Management Simulation

Leite ein mörderisches Familienunternehmen im alten England!

Ravenous Devils ist das neueste Spiel des italienischen Entwicklerstudios BadVicesGames. Das kleine Entwicklerteam hat unter anderem das hierzulande eher unbekannte Hack ‘n’ Slash Hippocampus veröffentlicht. Bis auf den Hinweis auf das 1. Quartal des Jahres hat Ravenous Devils auf Steam aktuell noch kein konkretes Releasedatum, wird aber aller Voraussicht nach am 1. April 2022 veröffentlicht werden. Vermutlich wird das Spiel auch auf Xbox, Playstation und Nintendo Switch erscheinen. Interessierte Spielerinnen und Spieler können auf Steam bereits eine Demo von Ravenous Devils ausprobieren.

Ravenous Devils von BadVicesGames erscheint voraussichtlich am 1. April 2022

Worum geht es in Ravenous Devils?

Ravenous Devils ist eine makabere Management-Simulation, die irgendwo im England des 19. Jahrhundert spielt. Im Spiel übernimmt man die Kontrolle über ein böses Familienunternehmen, das gerade eine Immobilie in einer Stadt erworben hat, in der Kriminalität, Korruption und Armut an der Tagesordnung sind. Man steuert Hildred und ihren Mann Percival. Beide haben nur eines im Sinn, sie wollen extrem reich werden und sind ohne Skrupel bereit, dafür über Leichen zu gehen.

Hildred und ihr Mann Percival sind Ravenous Devils, die einen Pub und eine Schneiderei im alten England führen.

Für Reichtum geht das Ehepaar über Leichen!

Percival betreibt im Obergeschoss eine Schneiderei, während Hildred eine Etage tiefer einen kleinen Pub führt. Das makabere Geheimnis, die Geschäftsgrundlage der beiden ist der Mord an ahnungslosen Kunden. In der Rolle von Percival wartet man auf neue Kunden, die sich in der Hinterzimmer des Geschäftes vorwagen. Im richtigen Moment tötet Percival seinen Kunden und entkleidet ihn. Aus der gestohlenen Kleidung fertigt er in der Schneiderei dann neue Outfits, die im Ladenlokal verkauft werden.

Die Leiche wird über eine Falltür entsorgt und landet im Keller des Gebäudes. Im Keller befindet sich die Küche des Pubs. Hier tritt Hildred auf den Plan, die die Leichen ihrer Kunden in einem riesigen Fleischwolf zerkleinert und das gewonnene Fleisch nutzt, um für die ahnungslosen Kunden im Pub verschiedenste Gerichte zuzubereiten.

Im Spielverlauf dieses Horror-Kochsimulators geht es darum, die Ressourcen des makaberen Gewerbes effektiv zu verwalten und dafür zu sorgen, dass die Auslagen der beiden Geschäfte immer gefüllt sind. Die Zutaten dürfen dem mörderischen Paar nicht ausgehen und sie müssen neue Werkzeuge kaufen und den Laden verbessern, damit sie den Ruhm ihres Business immer weiter erhöhen können. Aber Vorsicht, jemand kennt offenbar das dunkle Geheimnis von Hildred und Percival.

Hey, kennst du schon:  WrestleQuest - Ein actionreiches Wrestling RPG in Pixelart

Wer Interesse an dieser makaberen aber auch sehr unterhaltsamen Simulation hat, kann wie Eingangs erwähnt bereits eine spielbare Demo von Ravenous Devils ausprobieren. Außerdem kann man das Spiel natürlich auf die Steam-Wunschliste setzen und die Entwickler auf dem Weg zum Release unterstützen. Abschließend noch ein Blick auf den Trailer. Viel Spaß!

Mehr zum Spiel: Steam

Ähnliche Beiträge
Autor: Piet 503 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 38-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.