Swag and Sorcery – RPG und Management-Simulation in einem

Schicke deine Charaktere gut gerüstet ins nächste Abenteuer

Swag and Sorcery ist das neueste Spiel von Lazy Bear Games und Uroboros Games, die uns bereits durch ihre beliebten Titel Punch Club und Graveyard Keeper bekannt sind. Als Publisher ist einmal mehr das Team von tinyBuild mit an Bord. Wie Punch Club und Graveyard Keeper, ist auch Swag and Sorcery wieder ein Spiel aus dem Genre der Management-Simulationen, diesmal jedoch im Stil eines modernisierten RPG. Swag and Sorcery erscheint am 09. Mai 2019 auf Steam!

Swag and Sorcery von Lazy Bear Games und Uroboros Games erscheint am 9. Mai auf Steam.

Worum geht es in Swag and Sorcery?

Kurz vor dem Release ist leider immer noch nicht sehr viel über das Spiel bekannt. Die Hintergrundgeschichte von Swag and Sorcery liefert offenbar ein unglücklicher König, dessen Königreich belagert wird. Als Lösung dieses Problems sieht er einen Zauber-Anzug seiner Vorfahren, den er jedoch leider verloren hat. Um den Anzug zurück zu bringen müssen nun natürlich einige tapfere Abenteurer ihr Leben auf Spiel setzen. Der Spieler hat die Aufgabe die Helden mit Ausrüstung zu versorgen, damit diese auf ihren Quests zahlreiche Kämpfe bestehen können und Beute nach Hause bringen.

Während die Helden in Dreigruppen auf ihren Missionen sind, kann man mit bereits erlangter Beute (Ressourcen & Schätze) offenbar das heimische Dorf ausbauen, damit zum Beispiel der örtliche Schmied bessere Waffen und Rüstungen produzieren oder die vorhandene Ausrüstung der Abenteurer im Dorf aufwerten. Erste Screenshots zeigen, dass auf den Missionen allerlei fantastische Kreaturen und Zauber auf die Helden warten und man mehrere Gruppen gleichzeitig losschicken kann. Damit die Beute nicht verloren geht muss man das jeweilige Helden-Trio aus dem Kampf zurückziehen bevor es dort stirbt.

Swag and Sorcery scheint auf den ersten Blick einige Parallelen zum Semi-Idle RPG Dragon Cliff von Meta Interaction zu haben, das vor knapp einem Jahr auf Steam erschienen ist und sehr unterhaltsam war. Die Entwickler versprechen neben einer sarkastischen Katze ein episches, bockschweres Abenteuer das Fans von RPGs und Idle-Spielen lieben werden. Die Pixelart ist definitiv wieder zum verlieben, wie schon bei den anderen Games von Lazy Bear Games. Swag and Sorcery erscheint mit deutscher Oberfläche und Untertiteln und soll aller Voraussicht nach knapp 10 Euro kosten.

Mehr zum Spiel: Homepage | Steam

Werbung

Autor: Piet 148 Beiträge
Liebt Indiegames ★ Spielt selten ein Spiel bis zum Ende durch ★ Kaffee- und Musikjunkie ★ Bart- und Basecap-Träger ★ Macht Sachen im Internet ★ Baujahr 83