Wanderlost – Open World Zombie Survival in Pixelart

Die Wildnis ist dein neues Zuhause, sichere dein Überleben!

Wanderlost ist ein neues Spiel des aus Boston stammenden Solo-Entwicklers Eli Segal. Nachdem er schon einige Monate an seinem Spiel gearbeitet hat, ist seit Anfang Oktober 2020 Publisher Crytivo mit an Bord, die zuletzt immer wieder ein gutes Händchen bei vielversprechenden Indiegames gehabt haben. Einen konkreten Releasetermin hat Wanderlost leider noch nicht, wir sollen jedoch im Frühjahr 2022 mit dem Spiel rechnen können.

Wanderlost soll 2022 auf Steam starten. Vorher stehen jedoch noch eine Kickstarter Kampagne und eine spielbare Demo auf dem Plan.

Worum geht es in Wanderlost?

Wanderlost wird ein vielversprechendes, postapokalyptisches Open World Survivalgame in Pixelart, das in einer von Zombies befallenen Welt spielt. Nach Angaben des Entwicklers können wir uns das Spiel als eine Mischung Stardew Valley und The Walking Dead vorstellen, was im ersten Moment enorm interessant klingt. Als Spieler werden wir mit kaum mehr als ein paar Kleidern am Leib in einer feindlichen Wildnis landen, in der es von Zombies und wilden Tieren wimmelt.

Wie üblich beginnt man mit der Suche nach Nahrung und Wasser um das eigene Überleben sicherzustellen. In Wanderlost soll man jedoch nicht nur überleben, sondern sich aus der Survival Situation heraus ein neues, nachhaltiges Leben in der Wildnis aufbauen, das Sicherheit garantiert.

Unsere Spielfigur in Wanderlost, draußen in der Natur. So idyllisch, wenn da nur nicht die Zombieapokalypse wäre!

Looten und erkunden

Wanderlost wird in einer offenen, prozedural generierten Welt spielen, die die Reste des ehemaligen Amerikas darstellt und zur Erkundung einlädt. Auf der Suche nach Loot warten die Reste verlassener Dörfer und Städte auf den Spieler. In diesen verlassenen Strukturen Amerikas sind zwar besonders viele Zombies anzutreffen, jedoch ist auch der Loot dort besonders vielversprechend. Gewehre und Kühlschränke wachsen eben nicht auf den Bäumen in der Wildnis.

Ressourcen sammeln und eine Basis aufbauen

Neben den Ruinen der Zivilisation liefert auch die Wildnis viele wichtige Ressourcen. Aus gängigen Ressourcen wie Holz, Erz und Fasern können Waffen und Werkzeuge gebaut werden. Es gibt auch seltene Ressourcen, die nur in bestimmten Biomen vorkommen und für fortgeschrittene Crafting-Rezepte benötigt werden. Dazu muss man sich jedoch wieder auf den Weg in die Wildnis machen.

Vielversprechend ist in Wanderlost auch die Möglichkeit, sich eine richtige Basis aufzubauen und sich durch einen Unterschlupf mit Holz- oder Metallwänden etwas mehr Schutz vor den Zombies zu gönnen. Mit Brunnen, Räucherofen, Geschütztürmen und Fallen, kann man zudem allerlei Infrastruktur um sein Heim herum errichten.

Farmen und Jagen

Das Land um die eigene Basis herum kann kultiviert werden und mit den richtigen Werkzeugen kann man Samen, die man auf einer Loot-Tour gefunden hat, gleich in die Erde setzen. Zwar wird es eine Weile dauern bis Obst und Gemüse erntereif sind, ein eigener Garten ist jedoch eine gute Möglichkeit sich neben der Jagd mit Vorräten einzudecken, die einem durch den Winter helfen.

Die Jagd liefert neben Fleisch natürlich auch noch warme Felle, die im Winter ebenso wichtig sind. Obendrein wird man in Wanderlost auch fischen können, wenn man sich Angelhaken und Rute gecraftet hat. Allein in der Wildnis sind Fische eine gute und zuverlässige Nahrungsquelle mit geringem Risiko.

Vorbereitung ist entscheidend fürs Überleben

Nach Angaben des Entwicklers wird es wichtig sein, auch die ruhigeren Phasen zwischen Jagd- und Loot-Touren effizient zu nutzen um beispielsweise neue Pfeile zu craften, Seile herzustellen, Felle zu gerben oder generell mal alle Waffen nachzuladen. Vorbereitung ist entscheidend für das Überleben. Ein einzelner Zombie kann zur Not mit der Holzkeule niedergeknüppelt werden, eine größere Anzahl Zombies erfordert aber funktionsfähige Ausrüstung.

Die Nacht an einem Lagerfeuer in der Wildnis von Wanderlost verbringt man besser mit einer Waffe im Anschlag!

Ich finde Wanderlost extrem vielversprechend. Neben den aufgezählten Features hat der Entwickler noch einige anderen Sachen auf der ToDo Liste. So wird es beispielsweise auch RPG-Elemente geben, die dafür sorgen dass die Spielfigur mit jedem getöteten Zombie und jedem gecrafteten Tool Erfahrungspunkte sammelt, die neue Fähigkeiten und Spezialisierungen freischalten.

Einen konkreten Releasetermin für das Survival Abenteuer gibt es wie Eingangs erwähnt noch nicht. Vor dem Release im kommenden Jahr sollen wir noch in den Genuss einer spielbaren Demo und einer Kickstarter Kampagne kommen. Im Rahmen dieser Kickstarter-Kampagne wird möglicherweise auch Multiplayer-Modus ein mögliches Stretchgoal. Konkret ist Wanderlost aber derzeit als Singleplayer-Game geplant. Wer Interesse am Spiel hat, kann Wanderlost bereits auf die Steam-Wunschliste setzen und sollte dem Entwickler auf Twitter oder über Discord folgen, um keine Ankündigung zu verpassen.

Mehr zum Spiel: Steam

Ähnliche Beiträge
Autor: Piet 302 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 37-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.