Kari – Ein Rätsel Abenteuer voll nordischer Mythologie

Wikingermädchen Kari ist an der Küste von Vanaheim gestrandet

The Games That Weren’t

Kari ist ein Abenteuer, das innerhalb von 32 Wochen von 29 Studenten an der Universtät Breda entwickelt. Dieses Team Unmanageable befindet sich im 3. Studienjahr und hatte damit begonnen, ein einfaches Managementspiel mit narrativen Elementen zu erschaffen. Schnell entwickelte sich Kari jedoch zu einem komplexeren Spiel, das somit auch für ein allgemeineres Publikum tauglich wurde. Da das Studenten-Team keinerlei Gewinnabsicht verfolgt, können wir Kari seit dem 14. Juli 2020 vollkommen kostenlos auf Steam spielen.

Kari: Stranded on the Shores of Vanaheim

Worum geht es in Kari?

Kari: Stranded on the Shores of Vanaheim, so der volle Titel des Spiels, ist ein von der nordischen Mythologie inspiriertes Rätsel-Abenteuer, das vollkommen ohne Gewalt und Kämpfe auskommt. Im Spiel begibt sich das junge Wikingermädchen Kari auf eine Segelreise um sich selbst zu beweisen. Dabei gerät sie jedoch in einen magischen Sturm, der sie weit vom Kurs abbringt und dafür sorgt, dass sie von ihrem Boot gespült wird und im Wasser landet.

Kari strandet nach dem Sturm an der Küste von Vanaheim, wo sie eine ihr unbekannte Welt vorfindet, die gefüllt ist mit Gefahren und Herausforderungen, aber auch mit Figuren aus nordischen Mythologie und den Seelen derer, die vor ihr den Weg nach Vanaheim gefunden haben. Kari muss die Bewohner von Vanaheim kennelernen und sie um Hilfe bitten, damit sie ihr Boot reparieren kann und in ihre eigene Welt nach Hause zurückkehren kann.

Auf Karis Weg warten viel kleine Aufgaben und Quests. Gleich zu Beginn trifft sie auf den Raben Muninn, der sie in Vanaheim Willkommen heißt, sie anleitet einen Schrein zu besuchen und ihr dann die Aufgabe gibt, eine nahegelegene Brücke zu reparieren. Um den Weg fortsetzen zu können, muss Kari also erst einmal Holz und Flachs sammeln, um damit eine neue Brücke zu craften, bevor das Abenteuer richtig losgehen kann.

Kari macht einen guten ersten Eindruck, verspricht gute und vor allem entspannte Unterhaltung für Freunde von Rätsel- und Storygames. Mit 3-5 Stunden Spielzeit ist zu rechnen. Die Atmosphäre rund um die nordische Mythologie wirkt stimmig und generell präsentiert sich Spiel optisch ganz ansprechend. Da ihr Kari kostenlos auf Steam ausprobieren könnt, kann man das Studentenprojekt problemlos weiterempfehlen. Nachfolgend noch ein kleiner Trailer. Viel Spaß!

Mehr zum Spiel: Steam

Ähnliche Beiträge

Werbung

Actionrecorder
Autor: Piet 275 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 37-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.