Frozenheim – Wikinger City-Builder mit Echtzeitstrategie

Überleben. Erobern. Gedeihen. Mach Odin stolz!

Frozenheim ist das erste Spiel von Entwickler Paranoid Interactive und Hyperstrange (u.a. Jupiter Hell, CROSSBOW: Bloodnight) aus Warschau, die in diesem Fall als Publisher auftreten und Frozenheim erstmals am 9. März 2021 über Twitter angekündigt haben. Verläuft mit der Weiterentwicklung alles nach Plan, soll Frozenheim bereits am 20. Mai 2021 auf Steam in den Early Access starten.

Frozenheim von Entwickler Paranoid Interactive und Publisher Hyperstrange startet am 20. Mai 2021 auf Steam in den Early Access.

Worum geht es in Frozenheim?

Frozenheim wird nach Angaben von Publisher Hyperstrange ein klassisches Echtzeit-Strategiespiel mit Städtebau, Ressourcenmanagement und Echtzeit Kämpfen und soll Fans von Spielen wie Age of Empires, Banished und Ostriv ansprechen. Nicht nur der Name erinnert im ersten Monat an den neuen Senkrechtstarter Valheim, auch in Punkto Setting greift Frozenheim das Wikinger-Thema auf. Im Spiel wird man vor der Aufgabe stehen, eine kleines Wikingerdorf aufzubauen und es über die Jahre, entgegen aller Widrigkeiten, zu einer reichen, unbesiegbaren Siedlung zu erweitern.

Alles beginnt damit dem eigenen Wikinger-Clan mit Hilfe von Jagd, Fischfang und dem Anbau von Pflanzen zu einer stabilen Nahrungsversorgung zu verhelfen und den Nordmännern und ihren Familien ein Dach über dem Kopf zu bieten, das sie vor allen Widrigkeiten wie beispielsweise den kalten Jahreszeiten schützt. Die Entwickler versprechen ausgefeilte Management-Elemente und verschiedene Fortschrittsbäume mit denen man seinen ganz Weg gehen kann, während man versucht die Siedlung im Gleichgewicht zu halten. Im Spielverlauf wird man neue Gebäude und Einheiten bekommen und neue Ressourcen erschließen können und Tempel und Schreine bauen, um Odins Gunst zu erlangen.

Mit Langschiffen auf Erkundungstour gehen

Wer sich zu Fuß oder mit den klassischen Wikinger-Langschiffen (Drakkar) auf den Weg macht um Fjorde zu erkunden und neue Ressourcen zu finden, wird zwangsläufig auf Feinde treffen, die einem den gerade gewonnen Wohlstand wieder wegnehmen wollen. In brutalen Echtzeit-Kämpfen wird man dann auch seine taktischen Fähigkeiten als Wikinger Jarl beweisen müssen. In LAN Mehrspieler-Matches soll man Frozenheim auch mit anderen Spielern genießen können und entweder erbittert um die Vorherrschaft kämpfen oder gemeinsam Allianzen bilden.

In Frozenheim muss man seinen Wikinger-Clan und seine Siedlung zu Ruhm und Reichtum führen.

Die vollständige Singleplayer Kampagne wird laut Entwicklern erst mit dem Ende des Early Access verfügbar sein, der für Anfang 2022 geplant. Bis dahin liegt der Fokus auf der Erstellung neuer Inhalte und Spieler sollen sich in  einer  Art Freeplay-Modus und in Multiplayer-Spielen austoben können.

Frozenheim macht einen guten ersten Eindruck und wirkt optisch ansprechend. Besonders der eingebaute Fotomodus und das schlichte, an Frostpunk erinnernde UI weiß zu gefallen. Wer mag, kann Frozenheim bereits auf die Steam-Wunschliste setzen und so die Entwickler unterstützen. Einen ersten Eindruck vom Spiel könnt ihr euch im nachfolgenden Angezockt! von Hirnsturz holen. Viel Spaß!

Mehr zum Spiel: Steam

 

Ähnliche Beiträge
Autor: Piet 322 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 38-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.