ENCODYA – Cyberpunk Point- & Click Abenteuer in Neo-Berlin

Mit Tina & Roboter SAM-53 unterwegs im düsteren Groß­stadt­dschun­gel

ENCODYA ist das erste Spiel von Nicola Piovesan und seinem Chaosmonger Studio aus Talinn in Estland. Es ist das erste, richtige Spielprojekt für das Studio, das ursprünglich aus dem Film- und Animationsbereich kommt und 2018 eine Kickstarter Kampagne für seinen SciFi Comic Kurzfilm Robot Will Protect You gestartet hat. Eines der Stretchgoals dieser erfolgreich verlaufenen Kampagne war der Punkt “Wir werden mit der Entwicklung eines Spiels beginnen”.

Das Stretchgoal wurde erreicht und das Team von Chaosmonger Studio steht zu seinem Wort. ENCODYA wird also das Spiel zum Film Robot Will Protect You. Eine für die Entwicklung des Spiels gestartete, zweite Kickstarter Kampagne war ebenfalls sehr erfolgreich. Über 600 Unterstützer haben mitgeholfen mehr als 46.500 Euro für die Entwicklung des Spiels zu sammeln. Als Publisher ist Assemble Entertainment mit an Bord gekommen.

Encodya

Worum geht es in Encodya?

ENCODYA wird ein klassisches Point- & Click Abenteuer, das ebenso wie der Film in einer dystopischen Zukunft spielt. Das Cyberpunk Spiel versetzt uns ins Jahr 2062, in den Großstadtdschungel der Megametropole Neo-Berlin. In dieser dunklen, von Konzernen kontrollierten Stadt lebt die 9-jährige Tina zusammen mit ihrem großen ungeschickten Roboter-Beschützer SAM-53 in einer provisorischen Dachunterkunft. Tina hat gelernt alleine zu leben, Müllcontainer zu plündern und den Schrott den sie findet zu verwerten. Zum Glück ist SAM-53 aber darauf programmiert sie unter allen Umständen zu beschützen.

In ENCODYA können die kleine Tina und ihr Roboter SAM-53 zahlreiche Locations entdecken, darunter auch einen Ramen Shop

Im Spielverlauf werden Tina und SAM-53 eine dystopische Welt erkunden, in der es dank dem Cyberspace keine Emotionen mehr gibt. Spieler werden bei diesem Abenteuer offenbar zwischen Tina und SAM hin- und herwechseln können. Laut den Entwicklern gibt es in Neo-Berlin mehr als 50 verschiedene Standorte zu erforschen und mehr als 30 NPC Charaktere, die mit über 5000 Dialogzeilen dafür sorgen sollen, dass die Welt und die Geschichte von ENCODYA lebendig wirken.

Mehr als 30 NPC Charaktere warten in Neo-Berlin auf Tina und SAM-53

Da Chaosmonger Studio aus dem Kino- und Animationsbereich kommen, legen sie nach eigenen Angaben besonders viel Wert auf Elemente die ein Videospiel auszeichnen sollten, wie beispielsweise die Handlung und das audiovisuelle Erlebnis im Spiel. Professionelle Synchronsprecher leihen den Charakteren im englischen Originalton ihre Stimme, so unter anderem Richard Epcar als SAM-53. Der erfahrene Sprecher hat bereits in zahlreichen Animes, Filmen und Videospielen mitgewirkt. Nach aktuellem Stand soll ENCODYA bei Release aber auch komplett mit deutschsprachiger Oberfläche, Ton und Untertiteln erscheinen.

Einen konkreten Releasetermin gibt es noch nicht, mit dem Spiel ist aber 2020 zu rechnen. Über Steam kann man sich das Point- & Click Abenteuer bereits auf die Wunschliste setzen und die Entwickler dadurch unterstützen. Wer ENCODYA ausprobieren möchte, findet derzeit auf Itch.io eine kostenlos spielbare Demo die, rund eine Stunde Spielzeit bietet. Das fertige Spiel soll später rund 6 Stunden Spielzeit bereithalten.

Mehr zum Spiel: Homepage | Steam | Itch.io

 

Werbung

Actionrecorder
Autor: Piet 244 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 37-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.