The Survivalists – Pixelart Sandbox Survival auf einer Insel

Als Schiffbrüchiger auf einer Insel überleben und Affen zähmen!

The Survivalists ist das neuste Spiel des britischen Entwicklerstudios und Publishers Team17, die unter anderem bei The Escapists als Publisher auftraten und The Escapists 2 selbst entwickelt haben. The Survivalists wurde am 10. Dezember 2019 im Rahmen der Nintendo Indie World angekündigt und soll 2020 auf Steam für den PC sowie auf Konsolen für PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch erscheinen. Ein fixer Releasetermin ist aktuell leider noch nicht bekannt.

The Survivalists  – Das Pixelart Survival Spiel erscheint irgendwann 2020

Worum geht es in The Survivalists?

The Survivalists ist ein abenteuerreiches Sandbox Survivalgame, das in der Welt von The Escapists spielt. Gestrandet auf einer Insel erwartet den Spieler offenbar genau das, was man von solch einem Survival Setting erwarten würde. In der prozedural generierten Wildnis der Insel muss man Ressourcen sammeln um Waffen und Werkzeuge zu craften oder um eine Unterkunft zu bauen. Um etwas essbares zu bekommen, muss man Jagd auf die Tierwelt der Insel machen, ohne dabei selbst zum Gejagten zu werden. Mit Hilfe von Rezepten kann man sein Repertoire an herstellbaren Nahrungsmitteln, Gegenständen und Gebäuden im Spielverlauf erweitern.

Gestrandet auf einer Insel – The Survivalists verspricht echtes Robinson Crusoe Feeling!

Prozedural generierte Insel mit verschiedenen Biomen und zähmbaren Affen-Dienern

Die Insel verfügt über verschiedene Biome und einen kompletten, fortlaufenden Tag-/Nacht-Zyklus. Laut Entwicklern ist auf der Insel eine breite Palette an Tieren anzutreffen. Darunter Großkatzen, Wildschweine, Haie und Affen. Letztere soll man sogar zähmen und trainieren können, damit diese fortan Aufgaben als Sammler, Bauarbeiter, Holzfäller oder Soldaten für den Spieler übernehmen. Die Entwickler weisen besonders darauf hin, dass die Affenverwaltung sehr wichtig sein wird um die Herausforderungen der Insel zu überleben.

Natürlich finden sich auf der Insel auch Eingeborene, die über neue Mitbewohner natürlich nicht unbedingt erfreut sind. Um den Spielspaß weiter zu maximieren kann man offenbar Aufgaben von einem geheimnisvollen Fremden erhalten oder sie (in einer Flaschenpost?) am Strand finden, wenn sie an Land gespült werden. Obendrein versprechen geheimnisvolle Tempel, die sich auf der Insel verstecken, eine große Auswahl an spannendem Loot. Allerdings nur für gut vorbereitete Schatzjäger.

Koop-Modus für bis zu 3 weitere Schiffbrüchige

Fans von Survivalgames dürfte das Spiel vermutlich schon erfolgreich fasziniert haben. Die Tatsache, dass man The Survivalists auch im Online-Koop mit bis zu 3 weiteren Freunden spielen kann ist dann sozusagen die Kirsche auf der Torte. Ein Pixelart Survivalgame mit Schiffbruch Setting und Online-Koop Modus, von den Entwicklern die auch hinter The Escapists stecken? Shut Up and Take My Money! Das Spielejahr 2020 ist für mich damit um ein weiteres Highlight reicher.

Wer mag, kann es auch auch bereits auf seine Steam-Wunschliste setzen. Sobald ein konkreter Releasetermin für The Survivalists bekannt gegeben wird, wird dieser hier natürlich noch nachgereicht. Vom 16. bis zum 22. Juni 2020 können wir eine kostenlose Demo von The Survivalists auf Steam ausprobieren. Wer keine Zeit findet das Spiel selbst auszuprobieren, kann sich mit dem nachfolgenden Angezockt! der Demo von Hirnsturz einen ersten Eindruck holen.

Mehr zum Spiel: Steam

Werbung

Actionrecorder
Autor: Piet 244 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 37-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.