Night of the Dead – Zombiehorden und Open World Survival

Überlebe nächtliche Zombiewellen und entkomme von der Insel

The Games That Weren’t

Night of the Dead ist das erste Spiel des südkoreanischen Entwicklerduos Lee Min-gyu und Jeonghyun Ha, die gemeinsam das Entwicklerstudio JackTo gegründet haben. Beide haben früher gemeinsam als Büroangestellte bei einem größeren Entwicklerstudio gearbeitet und sich 2018 dazu entschlossenen, eigene Wege zu gehen und mit Night of the Dead selbst ein Spiel zu erschaffen. Am 28. August wird Night of the Dead nun auf Steam in den Early Access starten. Den Full Release peilen die beiden Entwickler frühestens für das 4. Quartal 2021 an.

Night of the Dead von JackTo soll am 28. August 2020 auf Steam in den Early Access gehen.

Worum geht es in Night of the Dead?

Night of the Dead wird ein Open World Zombie Survivalgame, das man sowohl als Einzelspieler als auch im Koop-Modus spielen kann. Die Entwickler beschreiben die Lore des Spiels wie folgt: Nachdem Lucy das Opfer von medizinischen Versuchen an Menschen wurde, wacht sie in eines Tages in einer von Zombies übersäten Stadt auf. Sie muss die nächtlichen Angriffe von Zombiewellen überleben und mit einer Gruppe von anderen Überlebenden kommunizieren, um aus dem isolierten Gebiet zu entkommen.

Der nächtliche Kampf gegen Zombiehorden

Den Spieler erwartet eine riesige Insel voller Zombies, auf der laut Entwicklern alles interaktiv ist. Im Fokus von Night of the Dead steht der nächtliche Kampf gegen die attackierende Zombiehorde. Um zu überleben, kann man sich eine Festung und zahlreiche Fallen und Verteidigungsanlagen bauen, an denen sich die Zombies in der Nacht abarbeiten. Die nötigen Materialien dazu muss man sich natürlich in der Welt besorgen, indem man Bäume fällt und Steine abbaut.

In Night of the Dead kommt auch Crafting und Farming nicht zu kurz!

Wer auf eine Loottour geht, wird in den Häusern nicht nur Zombies vorfinden, sondern auch zahlreiche Gegenstände sowie Waffen, Rüstung und Artefakte, die dabei helfen die kommende Nacht zu überleben. Viele Sachen wird man aber offenbar erst durch Crafting an einer Werkbank erhalten können. Der Trailer zeigt die Spielfigur unter anderem mit einem Katana, einem Flammenwerfer, Pfeil & Bogen und Dynamit. Es geht in Night of the Dead jedoch nicht nur darum gegen die Zombies zu bestehen. Wie es sich für ein Survivalgame gehört, spielen auch Hunger und Durst eine Rolle. Man kann Tiere jagen und Pflanzen anbauen, um dringend benötigte Nahrung zu erhalten.

Flucht von der Insel

Kurzfristig muss man also gegen die von Nacht zu Nacht größer werdende Zombiehorde ankommen. Das langfristige Ziel ist es aber von der Insel zu entkommen. Wie das zu bewerkstelligen ist, erfährt man laut Entwicklern über Hinweise, die sich in diversen Zeitschriften verstecken, die über die ganze Insel verteilt sind.

In Night of the Dead kann man seine Basis mit einem Labyrinth aus Fallen ausstatten, damit die Zombiehorde keine Chance hat!

Ein vielversprechendes Zombie Survivalgame

Der Trailer zu Night of the Dead hat mich im ersten Moment richtig gefesselt und ist einen Blick wert. Ein optisch ansprechendes Open World Survivalgame mit Crafting und Farming das zum Looten einlädt. Dazu die Möglichkeit eine Basis zu bauen und einen richtigen Hindernisparcours aus verschiedensten Fallen zu errichten, in dem die nächtliche Zombiehorde auseinander genommen wird.

Bei aller Begeisterung darf man jedoch nicht vergessen, dass sich um einen Early-Access Titel eines kleinen Entwicklerteams handelt. Laut dem JackTo-Team enthält die Early-Access Version bereits alle grundlegenden Spielmechaniken wie Crafting, Zombiewellen und begehbare Städte. Während dem Early Access, der am 28. August 2020 startet, sollen allerdings noch viele neue Inhalte hinzu kommen.

Ich persönlich bin extrem gespannt auf Night of the Dead, das übrigens auch eine deutschsprachige Oberfläche haben soll. Einen ersten Eindruck vom Spiel könnt ihr euch im nachfolgenden Angezockt! von Hirnsturz oder im Early Access Trailer holen. Vielleicht seid ihr vom Spiel ebenso angetan wie ich? Dann ab auf die Wunschliste mit Night of the Dead. Viel Spaß!

Mehr zum Spiel: Steam

 

Ähnliche Beiträge

Werbung

Actionrecorder
Autor: Piet 273 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 37-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.