Indiegames Inside – Indie Bookmarks #02

Interessante neue Spiele, kurz vorgestellt!

The Savior’s Gang

The Savior’s Gang von den Catness Game Studios

The Savior’s Gang  ist ein Gelegenheitsspiel des spanischen Entwicklers Catness Game Studios. Als selbsternannter Erlöser muss der Spieler seine Anhänger dazu bringen, das gelobte Land zu erreichen. Zwischen der Gruppe und diesem gelobten Land liegen jedoch 17 Level voller Gefahren und Fallen, die die Gläubigen auf unterschiedlichste Arten töten können. Als Erlöser hat der Spieler die Aufgabe zu verhindern, dass seine Jünger zerstückelt, zerquetscht, verbrannt, infiziert und aufgespießt werden oder gar ertrinken. Möglichst viele Anhänger müssen das Level lebend beenden. Insgesamt gibt es mehr als 20 Arten zu sterben. Die meisten Level sind, auch dank einem Zeitlimit, wirklich anspruchsvoll. Die realistische Physik und die lustige Story machen The Savior’s Gang zu einem schönen Gelegenheitsspiel!

Mehr zum Spiel: Steam



 

Tamashii

Tamashii vom brasilianischen Entwickler Vikintor

Tamashii ist ein düsterer, künstlerischer Puzzle Plattformer vom brasilianischen Entwickler Vikintor. Das Spiel, welches seinen Weg über Itch.io zu Steam gefunden hat, orientiert sich an japanischen Horrorspielen der späten 80er und frühen 90er Jahre. Die Spielfigur wurde einem uralten Wesen herbeigerufen, das Hilfe braucht um einen Tempel von dem Bösen zu befreien, das sich irgendwo in dessen Tiefen versteckt hält. Den Spieler erwartet mit Tamashii ein herausfordernder Plattformer (Timing) mit Rätseln, versteckten Geheimnissen. Hervorzuheben ist, dass das Spiel auf die Kombination aus Schwarz, Graustufen und Rot setzt um das Horror-Feeling der vielen dunklen Bilder und Szenen besser zu transportieren. Das Sahnehäubchen bilden die coolen Glitch-Effekten, die an Bildstörungen früherer VHS-Kassetten erinnern.

Mehr zum Spiel: Steam



 

Tick Tock: A Tale for Two

Tick Tock: A Tale for Two vom skandinavischen Entwicklerstudio Other Tales Interactive

Tick Tock: A Tale for Two ist ein von nordischen Märchen und Sagen inspiriertes Multiplayer Puzzlespiel. Der Titel vom skandinavischen Entwicklerstudio Other Tales Interactive ist ausschließlich zu zweit spielbar und erfordert von den Spielern viel Kooperation und Kommunikation um die vor ihnen liegenden Aufgaben zu lösen. Die beiden Spieler sind nämlich gemeinsam in einer umheimlichen Welt voller kryptischer Rätsel gefangen und müssen einen Ausweg finden. Um dies zu erreichen müssen beide Spieler die Informationen auf ihren Bildschirmen kombinieren, denn jeder sieht andere Details. Ein wunderschönes Abenteuer mit genialer Spielidee, einfacher Steuerung und herausfordernden Rätseln für einen gemeinsamen Spieleabend zusammen mit einem guten Freund im Discord. Bis zum 17. März erhält man beim Kauf kostenlos eine zweite Kopie des Spiels für einen Freund.

Mehr zum Spiel: Homepage | Steam



 

Baba is You

Baba is You – Das Puzzlespiel vom finnischen Entwickler Arvi Teikari

Baba is You ist ein Puzzlespiel in Pixelart, das vom finnischen Entwickler Arvi Teikari entwickelt wurde. Ursprünglich im Rahmen des Nordic Game Jam entstanden, konnte das Spiel 2017 und vor allem 2018 zahlreiche Auszeichnungen gewinnen, bevor es im März 2019 auf Steam gelandet ist. In jedem Level von Baba is You sind die Spielregeln selbst als verschiebbare Blöcke hinterlegt. Der Spieler kann so die Funktionsweise aller Spielelemente ändern überraschende Wechselwirkungen zwischen Objekten verursachen, die dabei helfen das Level zu knacken. Wie das Spiel funktioniert hat man schnell herausgefunden und von da an macht Baba is You richtig viel Spaß. Es warten 200 knifflig knackige Level und ein schöner Soundtrack. In meinen Augen ein Must-Have für Puzzle-Fans.

Mehr zum Spiel: Homepage | Steam | Humble-Store



 

The Path to Die

The Path to Die von Cat Logic Games aus Barcelona

The Path to Die vom Entwicklerstudio Cat Logic Games aus Barcelona ist ein Top-Down Action Abenteuer in Pixelart, das den Spieler in die Zeit des feudalen Japans versetzt. Der Spieler muss in den großen Kaiserpalast eindringen und dabei zahlreiche gut bewachte Gärten, Pagoden und Gebäude erkunden. The Path to Die ist darauf ausgelegt mit dem Controller gespielt zu werden, denn mit dem rechten Stick kontrolliert man seine wichtigste Waffe, das Katana. Neben den zahlreichen Kämpfen verfügt The Path to Die auch über einen Survival Aspekt, man muss nämlich überall nach Lebensmitteln, Getränken und Bandagen suchen um kampfbereit und am Leben zu bleiben.

Mehr zum Spiel: Steam

 

Werbung

Autor: Piet 192 Beiträge
Liebt Indiegames ★ Spielt selten ein Spiel bis zum Ende durch ★ Kaffee- und Musikjunkie ★ Bart- und Basecap-Träger ★ Macht Sachen im Internet ★ Baujahr 83