Dome Keeper – Ein Roguelite Bergbauspiel in Pixelart

Sammle in der Tiefe Mineralien und verteidige Deine Kuppel!

Dome Keeper ist das neueste Spiel des deutschen Entwicklerstudios Bippinbits aus Dresden, die 2021 bereits das kleine Pixelart-Rätselspiel Of Mice and Moggies veröffentlicht haben. Die Entwicklung von Dome Keeper begann ebenfalls 2021 mit dem Ludum Dare 48 Event und einer im Browser spielbaren Version des Spiels auf Itch.io, das damals noch unter dem Namen Dome Romantik lief.

Beim Games Germany Steam Event im vergangenen Februar gab es dann auch auf Steam eine Demo des Spiels, die sehr gut bei den Spielerinnen und Spielern ankam. Seitdem hat sich einiges getan und vor wenigen Tagen wurde die Zusammenarbeit von Bippinbits und Publisher Raw Fury verkündet, bei der das Spiel auch seinen endgültigen Namen Dome Keeper erhalten hat. Dome Keeper soll aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr auf Steam erscheinen, einen konkreten Releasetermin gibt es aber noch nicht.

Dome Keeper von Bippinbits und Raw Fury soll noch in diesem Jahr auf Steam erscheinen.

Worum geht es in Dome Keeper?

Dome Keeper ist ein Roguelite Bergbauspiel in Pixelart, das auf einem fremden Planeten spielt. Das Spielprinzip ist dabei schnell erklärt. Eine kleine Kuppel, der sogenannte Dome, ermöglicht das Überleben auf dem fremden Planeten. Doch diese wird immer wieder in Wellen von fiesen Aliens angegriffen, die versuchen, die Kuppel zu zerstören. Um sich besser gegen die immer stärker werdenden Angriffe zu verteidigen, bohrt man einen Tunnel unterhalb seiner Kuppel und begibt sich in der Tiefe auf die Suche nach wertvollen Mineralien.

Diese Mineralien können dazu genutzt werden Upgrades für die Kuppel herzustellen, mit denen diese sich effektiver verteidigen lässt. Allerdings bleibt einem nur die Zeit zwischen den Angriffswellen, um nach Mineralien zu suchen, denn die Kuppel verteidigt sich nicht von allein und die außerirdischen Angriffe aus der Luft und am Boden müssen in jedem Fall mit Priorität behandelt werden, sonst reißen sie die Kuppel auseinander. Laut Entwickler sollen die Angreifer im Spielverlauf obendrein mit kreativen Ideen überraschen, wie Sie den Bergbaubetrieb stoppen können.

Hey, kennst du schon:  Roots of Pacha - Multiplayer Farming RPG in der Steinzeit
In Dome Keeper greifen fiese Aliens in immer stärker werdenden Wellen die kleine Kuppel an.

Ein Wettlauf mit der Zeit

Es ist also immer ein Spiel mit der Zeit, ob man noch etwas tiefer gehen kann, ein paar Ressourcen mehr findet und noch genug Zeit hat, um mit dem Jetpack wieder rechtzeitig zur Verteidigung in die Kuppel zurückzukehren. Mit einer guten Mineralienernte lässt sich zum Beispiel der Stärke der Waffe verbessern, der Bohrer effizienter machen oder die Geschwindigkeit des Jetpacks erhöhen, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Außerdem sollen sich in der Tiefe ein paar Artefakte finden, die die Überlebenschance in der Kuppel weiter erhöhen.

Die Demo beim Games Germany Steam Event war bereits ganz unterhaltsam aber auch sehr herausfordernd. Einfach zu erlernendes Gameplay, das einen dennoch in Bewegung hält. Bis zum Release soll Dome Keeper mit verbesserter Pixelgrafik und deutlich mehr Content ausgestattet werden. Wer das Entwicklerduo auf dem Weg zum Release unterstützen möchte, kann Dome Keeper bereits auf die Steam-Wunschliste setzen. Abschließend noch ein Blick auf den neuen Trailer!

Mehr zum Spiel: Steam

Ähnliche Beiträge
Autor: Piet 462 Beiträge
Piet liebt Indiegames und Pixelart, spielt aber viel zu selten ein Spiel bis zum Ende durch. Der 38-jährige Bart- und Basecap-Träger macht beruflich Sachen im Internet und ist dort auch gerne als Spielescout, Kreativberater und Troubleshooter unterwegs, wenn er nicht gerade an einem Beitrag für Indiegames Inside schreibt.